Start der MAGELLAN-Studie!

MAGELLAN FlyerHerunterladen Hier geht's zum Studienfragebogen: https://www.soscisurvey.de/tutorial210608/ Es ist soweit! Mit der MAGELLAN-Studie startet nun die erste umfangreiche Studie für Patienten, die das sogenannte Mastzellaktivierungssyndrom, kurz MCAS, haben. Das große Ziel ist…  

weiterlesen

FAQ: Impfen für MCAS-Betroffene

In diesem Post erhaltet ihr umfangreiche Informationen zum Thema "Impfen bei MCAS". Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen, die an diesem großen Projekt mitgearbeitet haben. Vielen Dank an Xenia Brünings, Dr. Dipl.-Psych. Nina Kreddig, Prof. Dr.-Ing. Ingo J. Timm, Holger Wien…  

weiterlesen

Vortrag „Update zur MAGELLAN-Studie“ – Erforschung des MCAS mithilfe künstlicher Intelligenz

https://youtu.be/bmRunzm4PKY Anlässlich der ersten Mitgliederversammlung des MCAS Hope e.V. am 13.03.2021 gab Prof. Buchkremer, Mitinitiator der MAGELLAN-Studie und Leiter des ifid Instituts für IT-Management & Digitalisierung der FOM Hochschule in Düsseldorf, den Vereinsmitgliede…  

weiterlesen

Vortrag „mastzellassoziierte Erkrankungen und Fatigue“ auf der ME/CFS-Fachtagung des Fatigatio e.V.

Herr Dr. med. Thomas Buttgereit, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité Berlin, hat auf der ME/CFS-Fachtagung des Fatigatio e.V. einen sehr interessanten Vortrag über das Thema "mastzellassoziierte Erkrankungen und Fatigue" gehalten, der hier angeschaut werden kann. …  

weiterlesen

Covid-19 und das Mastzellaktivierungssyndrom – Gibt es Zusammenhänge?

Dieser interessanten Frage gehen die drei "Mastzellforscher" Dr. Lawrence B. Afrin, Dr. Leonard B. Weinstock und Dr. Gerhard J. Molderings in ihrer neuesten Veröffentlichung vom 10.09.2020 nach. Ihr Fazit: Dysfunktionelle Mastzellen könnten für den abnormalen Zytokinstrurm bei Patienten mit sc…  

weiterlesen

FAQ zur Magellan-Studie

In den letzten Wochen haben uns viele Fragen zu unserer MCAS-KI-Studie in Zusammenarbeit mit dem ifid Institut für IT-Management & Digitalisierung der FOM Hochschule Düsseldorf, der Charité Berlin und der RWTH Aaachen erreicht. Wir haben die Antworten auf die meistgestellten Fragen für Si…  

weiterlesen

Interview mit dem MCAS-KI-Studien-Initiator Prof. Dr. Buchkremer

MCAS Hope e.V.: Herr Prof. Buchkremer, erst einmal vielen Dank, dass Sie sich Zeit für dieses Interview nehmen. Haben Sie Lust, uns etwas über Ihren beruflichen Werdegang zu erzählen? Herr Prof. Buchkremer: Gern. Schon sehr früh haben mich die Chemie im Körper, die Entstehung von K…  

weiterlesen

Zusammenarbeit des ifid-Instituts der FOM Hochschule Düsseldorf und MCAS Hope e.V. startet

Das ifid Institut für IT-Management & Digitalisierung der FOM Hochschule in Düsseldorf und der MCAS Hope e.V. starten ab sofort eine Kooperation auf dem Gebiet der Systemmedizin. Das Vorhaben zur Untersuchung des als seltene Krankheit geltenden Mastzellaktivierungssyndroms (MCAS) wird unter…  

weiterlesen

„MC Sciences“ Statement – Zusätzliche Therapieoptionen bei COVID-19

Die Verantwortlichen des Unternehmens "MC Sciences" haben einen interessanten Artikel zur Rolle von Mastzellen bei viralen Erkrankungen wie COVID-19 veröffentlicht. Das Fazit: Mastzellorientierte Therapieansätze könnten als zusätzliche Behandlungsmaßnahmen bei ausgewählten Patientengruppen,…  

weiterlesen

Exklusives Interview mit „MC Sciences“

Der MCAS Hope e.V. hatte die Gelegenheit, ein Interview mit Wolfgang Taumann, dem CEO des Pharmaunternehmens "MC Sciences", das an neuen Therapieoptionen für das Mastzellaktivierungssyndrom arbeitet, zu führen. Seit wann existiert das Unternehmen und was ist ihre Zielsetzung? Was zeichne…  

weiterlesen